Gesamtarbeitsvertrag (VAB)

Die VAB

Die Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen der Bankangestellten (VAB) ist der Gesamtarbeitsvertrag der Bankbranche, dem rund 50 Banken unterstellt sind, die gemeinsam rund 70'000 Mitarbeitende beschäftigen. Die Sozialpartnerschaft in der Bankbranche besteht seit 1920 und wird durch den Schweizerischen Bankpersonalverband, den Kaufmännischen Verband Schweiz und den Arbeitgeberverband der Banken getragen und weiterentwickelt.

Die VAB regelt unter anderem:

  • Arbeitszeit 
  • Ferien und Freizeit 
  • Salär 
  • Massnahmen bei Fusionen und Restrukturierungen 
  • Kündigungsbestimmungen 

Die VAB hat keine Allgemeinverbindlichkeit in der Schweiz. Sie finden nachstehend die Liste der unterstellten Banken.

VAB 2016 als e-paper online lesen

Beiträge

  • 22.01.2016

    VAB revidiert

    Die Sozialpartner der Banken haben im Rahmen ihrer Diskussionen über die Arbeitszeiterfassung die Vereinbarung über die Arbeitsbedingungen der Bankangestellten VAB revidiert.

    weiterlesen und teilen
  • Der Schweizerische Bankpersonalverband SBPV hat mit Empörung die Resultate der Studie in der Zeitschrift Nature über die Kultur in den Banken zur Kenntnis genommen. Darin wird behauptet, dass die Bankangestellten unehrlich seien. Der SBPV stemmt sich vehement gegen diese Pau-schalisierungen. Aus seiner fast hundertjährigen Erfahrung weiss der SBPV, dass die Schweizer Bankangestellten ehrliche und hart arbeitende Menschen sind, die qualitativ hochwertige Leistungen für ihre Kunden erbringen um deren Bedürfnisse zu befriedigen.

    weiterlesen und teilen
  • Die Sozialpartner der Bankbranche haben sich auf eine Erhöhung des Mindestlohnes auf 52‘000.-- resp. auf 56‘000.-- für Mitarbeitende mit einer abgeschlossenen Berufslehre geeinigt. Zudem sind die Sozialpartner bereit für die Regelung der Arbeitszeiterfassung im Rahmen einer sozialpartnerschaftlichen Vereinbarung. Diese sieht die Möglichkeit eines Verzichts auf die Arbeitszeiterfassung für Mitarbeitende, die über Zeitsouveränität und ein Basissalär von mehr als 132‘000 (exkl. Boni) verfügen.

    weiterlesen und teilen
  • Vierzehn von B-Source gekündigte Angestellte können dank Hilfe des SBPV von einem verbesserten Sozialplan profitieren. Die Verhandlungen zwischen der Unternehmensdirektion und ihrem Rechtsanwalt auf der einen Seite und dem SBPV und der Personalvertretung auf der anderen Seite waren erfolgreich und endeten mit einer Einigung.

    weiterlesen und teilen
  • Die neue Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen der Bankangestellten (VAB) tritt am 1. April 2014 in Kraft. Diese VAB wird Anfang März auf unserer Webseite aufgeschaltet, kann aber auch in unserem Sekretariat bestellt werden. Unter anderem sind die Angestellten neu nicht mehr verpflichtet, in den Ferien erreichbar zu sein.

    weiterlesen und teilen
  • Die Sozialpartner der Bankbranche haben sich auf verschiedene Änderungen der Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen der Bankangestellten (VAB) geeinigt. Die Ergänzungen und Anpassungen betreffen die Regelung von besonderen Arbeitszeiten, die Erreichbarkeit in den Ferien sowie Informationsrechte von Angestelltenvertretungen.

    weiterlesen und teilen
  • Erfolgreiche Verhandlungen der Sozialpartner

    Die Sozialpartner der Bankbranche haben sich auf verschiedene Änderungen der Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen der Bankangestellten (VAB) geeinigt.

    weiterlesen und teilen
  • Die Verhandlungen über die Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen der Bankangestellten (VAB) sind abgeschlossen und haben einige Fortschritte gebracht.

    weiterlesen und teilen